Husum und das Halligmeer

Husum     19.09.2019 - 26.09.2019     Preis € 1.339 im DZ

7 Nächte-Inselreise mit ferntouristik Reisebegleitung

Bilder: Nord-Ostsee-Touristik, Rainer Otte

Anfragen PDF


19.09.2019

Anreise

Sie reisen bequem mit der Bahn ins Herz Nordfrieslands, der Theodor-Storm-Stadt Husum. Daß das heutige Husum ganz anders ist als die Storm'sche "graue Stadt am Meer", merken Sie spätestens, wenn Sie Ihr, in unmittelbarer Nähe zum bunten und charmanten Binnenhafen gelegenes, Hotel mit einem Willkommenstrunk begrüßt. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abendessen, sich mit der Umgebeung vertraut zu machen und freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Nachtwächterrundgang durch das abendliche Husum. Frühstück, Abendessen im Hotel.
20.09.2019

Amrum - die Perle der Nordsee

Kleiner als Föhr und bei Weitem nicht so mondän wie Sylt gilt Amrum bei vielen als die schönte der drei nordfriesischen Inseln. Etwa 20 km vor der Küste gelegen, verzaubert Amrum mit seinem 11 km langen Sandstrand und seiner abwechslungsreichen Landschaft aus Heide, Dünen und Wald. Von Dagebüll aus geht es mit der Fähre nach Wittdün auf Amrum. Bei einer Inselrundfahrt lernen Sie die Höhepunkte Amrums kennen, danach bleibt noch genügend Zeit, die Insel auf eigene Faust zu entdecken, bevor es mit der Fähre zurück zum Festland geht. Frühstück, Abendessen im Hotel.
21.09.2019

Auf nach Helgoland

Von der Krabbenstadt Büsum geht es heute an Bord der "Lady von Büsum" nach Helgoland. Obwohl das weder geographisch noch rechtlich zutrifft, gilt Helgoland als "Deutschlands einzige Hochseeinsel", und tatsächlich kann man nirgendwo weiter auf See und trotzdem noch in Deutschland sein als in Helgoland. Die berühmte Steilküste aus rotem Sandstein mit dem spektakulären, 48 m hohen Brandungspfeiler, der "Langen Anna", ist ein Refugium für unzählige Seevögel. Und auf der Nachbarinsel "Düne" teilen sich Seehunde, Kegelrobben und Badegäste den flachen Sandstrand. Bei einem Inselrundgang erfahren Sie alles über die bewegte Geschichte des kleinen Eilandes, dem heute spielend der Spagat zwischen natur- und (zollfreiem) Einkaufsparadies gelingt. Frühstück, Abendessen im Hotel.
22.09.2019

Seebüll - zu Besuch bei Emil Nolde

Heute können Sie es etwas langsamer angehen lassen. Genießen Sie ein entspanntes Frühstück im Hotel und machen Sie einendlichen Bummel durch das sonntägliche Husum. Am frühen Nachmittag starten Sie zu einem kleinen Ort nahe der dänischen Grenze. Hier hat in den frühen 1930er Jahren der Maler Emil Nolde Nolde sein Atelier auf einer einsamen Warft, Seebüll, errichtet. Das an den Bauhausstil erinnernde Gebäude, die Gemälde-Ausstellung, aber auch der wunderbare, von Ada Nolde angelegte, bunt blühende Garten, lassen Sie eintauchen in die Welt des großen Expressionisten. Windmühlen haben die Landschaft Nordfrieslands geprägt, lange bevor regenerative Energien zum Thema wurden. In Langenhorn steht eine einstöckiger Galerieholländer aus dem Jahre 1959 - eine stimmungsvolle Umgebeng für ein ein zünftiges Abendessen, bevor es zurück nach Husum geht. Frühstück, Abendessen im Restaurant Westermöhl, Langenhorn.
23.09.2019

Unter Segeln ins Halligmeer

Jahrhundertelang beherrschten Segel die flachen Gewässer zwischen Nordfrieslands Inseln und Halligen. Holländische Plattbodenschiffe waren dafür ganz besonders geeignet. Heute stechen Sie mit einem solchen Schiff von Föhr aus in See. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen und genießen Sie für einige Stunden Seefahrerromantik aus vergangener Zeit. Zurück auf Föhr, statten Sie dem nördlichsten Weingut Deutschlands einen Besuch ab. Bei einer Führung und anschließenden Weinprobe können Sie sich selbst von der Qualität des auf Föhr produzierten Weines überzeugen. Frühstück, Abendessen im Hotel.
24.09.2019

Mit der Kutsche über den Meeresboden nach Südfall

Etwa dort, wo bei einer gewaltigen Sturmflut im 14. Jahrhundert die Stadt Rungholt versank, liegt heute die winzige Stadt Südfall. Halligen sind nicht durch Deiche vor den Stürmen der Nordsee geschützt. Lediglich die Warft, ein künstlich aufgeschütteter Erdhügel, auf dem das Haus steht, schützt die Bewohner bei "Land unter". Nur zwei Menschen leben auf Südfall, das in der Schutzzone 1 des Naturparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt, und nur bei Niedrigwasser per Kutsche erreicht werden kann. Mit 2 PS werden Sie der Hallig einen Besuch abstatten und dabei einiges über das Leben im Niemandsland zwischen Küste und Nordsee erfahren. Frühstück, Abendessen im Hotel.
25.09.2019

Friedrichstadt, Eiderstedt und die "Arche Noah"

Landeinwärts, am Zusammenfluß von Eider und Treene, liegt Friedrichstadt. Das Städtchen wurde im 17. Jahrhundert von holländischen Remonstranten angelegt, wovon noch heute die zahlreichen Stufengiebelhäuser erzählen. Bei einer Grachtenfahrt erleben Sie die schönsten Seiten des "nordfriesischen Amsterdam". Südlich der Halbinsel Eiderstedt mündet die Eider mit einem breiten Ästuar in die Nordsee. Ein weltweit einmaliges Sperrwerk schützt hier mit 5 gewaltigen Fluttoren das Hinterland vor der Sturmflut. Auf Ihrem Weg nach Sankt Peter-Ording legen Sie eine Rast ein in der ältesten Schankwirtschaft Nordfrieslands und lernen auf einem ökologischen Bauernhof den leckeren, nordfriesischen Schafskäse kennen. Ein Strandspaziergang auf dem schier endlosen Sandstrand Sankt Peter-Ordings und ein Abschiedsabendessen in einem der bekanntesten Pfahlbauten-Restaurants, der "Arche Noah", beschließen diesen Tag. Frühstück, Kaffee/Kuchen in der Schankwirtschaft Andresen, Abendessen im Restaurant "Arche Noah".
26.09.2019

Rückreise

Heute endet Ihre Reise durch das schöne Nordfriesland. Bevor es zum Bahnhof geht, schauen Sie doch noch einmal auf dem Husumer Marktplatz vorbei - hier findet jeden Donnerstag der größte und bunteste Wochenmarkt Nordfrieslands statt. Frühstück.

(Programmänderungen, insbesondere auf Grund von Witterung und Gezeiten, bleiben ausdrücklich vorbehalten.)

Bei dieser Nordsee-Erlebnisreise mit tollem, abwechslungsreichem Programm entdecken wir Inseln, Halligen und die nordfriesische Küste. Mit dem Traditionssegler geht’s ins Halligmeer. Wir besuchen das Atlelierhaus Emil Noldes auf Seebüll und fahren mit der Kutsche über den Meeresboden zur winzigen Hallig Südfall. Die Hafenstadt Husum ist unser zentraler Standort und wir erkunden die Schleswig-Holsteinische Küste und ihre umliegenden Inseln in allen Facetten. Natur, Kultur und Kulinarik zeigen uns, wie abwechslungsreich – der für uns oft unbekannte – Norden Deutschlands ist. Sie nächtigen erstklassig im Vier-Sterne-Wellnesshotel THOMAS Lifestyle & Spa im Zentrum Husums nur wenige Meter entfernt vom romantischen Binnenhafen.

Mindestteilnehmer

21 Personen

Reisepreise in €

Reisepreis p. P. im Doppelzimmer: € 1.339
Reisepreis p. P. im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung:€ 1.599
Reisepreis p. P. im Einzelzimmer: € 1.537

Eingeschlossene Leistungen
· ferntouristik-Reisebegleitung
· Bahn An-/Rückreise,
· Unterkunft: Hotel THOMAS, Halbpension
· Husum Nachtwächterrundgang
· Nordseeinsel Amrum
· Inselrundfahrt
· Eintritt und Führung Seebüll
· Kutschfahrt nach Südfall
· Traditionssegler ab Föhr
· Weingut Waalem mit Weintasting
· Friedrichstadt mit Grachtenfahrt
· Schafskäserei Volquardsen
· Abendessen »Arche Noah«

Ihr Hotel

· Hotel: THOMAS Hotel Spa Lifestyle, Husum (ZH)
· Lage: Im Herzen der Stadt Husum, direkt am schönen Binnenhafen
· Ausstattung: 4*Hotel, 56 Zimmer, Lift, Bar, Lounge, Spa-Bereich mit Saunen, Kosmetik, Massage u. Fitnessraum (Nutzung des Spa-Bereichs gegen Gebühr)
· Parkplatz: Busparkplatz in der Nähe, Parkplatz vor dem Haus zum Be- und Entladen
· Zimmer: DU/WC, TV mit Flatscreen, Telefon, Fön, teilweise Balkon
· Verpflegung: Frühstücksbuffet, abends 3-Gang-Menü (gegen Aufpreis nordfriesisches Buffet möglich)
· Storno: 6 Wochen vor Reiseantritt

Hinweis
Es gelten die angegebenen Reise- und Zahlungsbedingungen des Veranstalters Nord-Ostsee-Touristik GmbH.

Änderungen vorbehalten!

Ansprechpartner
Rosi Koller
Rosi Koller
info@ferntouristik.de
0941 58 59 7-0


Zurück Anfragen