Sawasdee – So werden Sie nach Ihrer Ankunft in Thailand überall freundlich begrüßt.

Am schnellsten fliegt man ab München nonstop mit Thai Airways nach Bangkok. Die Flugzeit beträgt ca. 10:40 Stunden. Von Bangkok aus gibt es dann zügigen Anschluss zu allen anderen Flughäfen in Thailand, wie z. B. Chiang Mai, Phuket, Koh Samui und Krabi, aber auch grenzüberschreitender Flugverkehr zu anderen Ländern, die noch weiter im Osten liegen, wie z. B. Laos, Kambodscha, Vietnam, China, Indonesien und Australien ist möglich. Günstiger, aber dafür meist auch die etwas preiswertere Flugalternative bieten die arabischen Fluggesellschaften Qatar Airways, Emirates oder Eithad.

Zur touristischen Einreise nach Thailand bis max. 30 Tage benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate übers geplante Reiseende hinaus gültig ist.

In Bangkok empfehlen wir unbedingt ein Hotel am Fluss Chao Praya. Die Umgebung dort ist sehr preiswert, man hat kurze Wege zu den Sehenswürdigkeiten und mit den Wasser-Sammel-Taxis kommt man schnell, günstig, unkompliziert und vor allem ohne Stau an sein Ziel.

Unser Hoteltipp in Bangkok ist das: Anantara Riverside Bangkok Resort*****

Neben dem Königspalast, dem Tempel Wat Arun und Shopping in einem der zahlreichen Nachtmärkte empfehlen wir unbedingt den Besuch des Railway Markets. Dieser liegt ca. 1,5 h außerhalb von Bangkok. Die Verkäufer bieten hier ihre Waren direkt auf den Bahngleisen an und wenn der Zug kommt (8x am Tag) wird in Windeseile alles zusammengepackt, der Zug passiert und danach wird wieder aufgebaut. Wirklich ein unglaubliches Spektakel und nicht so überlaufen, wie die „Schwimmenden Märkte“, bei denen die Thais auf den Klongs (Flussläufen) Ihre Waren aus den Booten feilbieten.

Im Süden Thailands befinden sich die schönen Badestrände, dennoch hat jede Ihr eigenes Flair.

Unsere Favoriten sind Phuket, Khao Lak und Koh Yao Yai. 

Wer es gerne „trubelig“ macht ist auf Phuket genau richtig. In Patong gibt es so viele Kneipen, Bars, Restaurants und Geschäfte, dass es Manchem sogar schon zu viel wird. Wir empfehlen die etwas ruhigeren Orte Karon und Kata. Unser Lieblingshotel auf Phuket ist das Marina Phuket Resort. Die Anlage im thailändischen Stil besteht aus freistehenden Bungalows mit jeweils 2 (Ocean View) oder 3 (Jungle View) Gästezimmern, die sich auf eine weitläufige, gepflegte Anlage verteilen. Holzstege führen durch den tropisch angelegten Garten, der besonders liebevoll angelegt ist. Viele der Pflanzen sind mit Namensschildern versehen und die Hotelgäste können auf einem Rundgang durch die Gartenanlage Wissenswertes über die Flora und Fauna der Insel erfahren. Das auf Phuket berühmte Restaurant „On the Rock" mit Blick auf die Karon Bucht bietet mittags und abends eine große Auswahl an thailändischen, internationalen und Meeresfrüchte-Spezialitäten an. Der schöne Strand ist über Treppen erreichbar.

Obwohl Khao Lak keine Insel ist verfügt es über traumhafte Strände und ist ein beliebtes Ziel für Badeurlauber. Etwas ruhiger als Phuket verfügt es dennoch über ausreichend Infrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Von hier aus lassen sich von November bis März wunderschöne Schnorchelausflüge zu den Similan Islands organisieren. Finden Sie Nemo? Auch eine Elefanten-Erfahrung (füttern und beim Baden zuschauen) im Khao-Sok-Nationalpark bietet sich ab Khao Lak an. Unser Lieblingshotel in Khao Lak ist das JW Marriott Khao Lak.

Wie Robinson Cruso fühlen Sie sich auf Koh Yao Yai. Diese Insel erreichen Sie mit dem Boot ab/bis Phuket Marina in ca. 20 Minuten. In einer kleinen Bucht liegt unser Lieblingshotel Santhiya Ko Yao Yai Resort & Spa. Hier können Sie auf höchstem Niveau entspannen. Das traumhafte Resort liegt eingebettet in die tropische Natur direkt am ruhigen Lopareh Strand. Das Hotel ist ideal auch für Hochzeitsreisende geeignet. Die Insel hat nur ca. 6000 Einwohner und verfügt über wenig Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten und bietet dadurch einen schönen Gegenpol zum äußerst lebhaften Phuket. Erholen Sie sich!